Die Meilensteine der Geschichte der ALPHA-ET

 

1928 - Gründung der ALPHA AG
Am 18. Februar 1928 wurde die ALPHA AG in Nidau gegründet.  Das Unternehmen widmete sich der Herstellung, Lieferung und Montage von Konstruktionen in Eisen und anderen Metallen, sowie der Fabrikation und dem Verkauf von Elektro-Installationsmaterial und elektrischen Apparaten. Die ALPHA AG übernahm von der BKW die in Nidau gelegene Konstruktionswerkstätte mit Betriebs- und Wareninventar. Die Direktion der ALPHA AG übernahm der bisherige Werkstattleiter Herr Heinrich Thurnheer. 

1932
Die alteingesessene Stahlbaufirma C.Wolf & Cie AG in Nidau wurde übernommen und erweiterte das Fabrikationsprogramm der ALPHA AG durch den Bereich Stahlbau. 

1953
25-jähriges Bestehen der ALPHA AG, welche zu diesem Zeitpunkt von Herr Hans Turnheer geführt wird.

1962
Die Mitarbeiterzahl der ALPHA AG stieg in diesem Jahr auf 400 Personen an und erreichte somit Ihren Höhenpunkt in der ganzen Geschichte. Sie hatte zudem bis zu diesem Zeitpunkt 345 Lernende ausgebildet.

1978
In diesem Jahr feierte das wohl bedeutendste Unternehmen der Stadt Nidau ihr 
50-jähriges Jubiläum. Zu diesem Zeitpunkt betrug das Betriebsgelände der ALPHA AG 32'631 m2, verteilt auf 3 Werke. 

Das Produktionsprogramm der ALPHA AG umfasste damals folgende Bereiche:

- Apparatebau
- Metallbau
- Stahlbau
- Elektromechanik
- Abwasserreinigung

1991 - Gründung der ALPHA Elektrotechnik AG
Am 20. August 1991 gründete Herr Pierre-André Lehmann die ALPHA Elektrotechnik AG (ALPHA-ET) durch ein Management Buyout der Elektrotechnik Sparte der ALPHA AG.

Die ALPHA-ET widmet sich seither der Herstellung von Trenner und entwickelte sich in der Schweiz zum führenden Anbieter. 

1999
Die Dätwyler AG verkaufte Ihren Bereich für die Herstellung von Zugkabel, welcher 1999 von der ALPHA-ET übernommen wurde.  Seither widmet sich die ALPHA-ET zudem der Herstellung und Weiterentwicklung von Zugverkabelungssystemen.

2015 - Übernahme durch Pfiffner Gruppe
Der bisherige Eigentümer und CEO Herr Pierre-André Lehmann erreichte sein Pensionsalter und verkaufte die ALPHA-ET an die befreundete Pfiffner Holding in Hirschthal AG. Die ALPHA-ET erweitert mit ihren Produkten das Hoch- und Mittelspannungssortiment der Pfiffner Gruppe.

 

 

 

Die Werkstätten der früheren ALPHA AG in Nidau